Sterneck.Net



STERNECK.NET

Cybertribe-Archiv

Utopia  |  Politik  |  Íkologie  |  Gender  |  Sex  |  Cyber
Ritual  |  Drogen  |  Musik  |  Literatur  |  Vision  ||  Projekte  ||  English

Claus Sterneck
Claus-In-Island  |  Pictures+Sounds  |  Ausstellungen  |  Musik  |  Facebook  |  News  |  English

Wolfgang Sterneck
Artikel+Texte  |  Foto-Reportagen  |  Bücher  |  Workshops  |  Musik  |  Facebook  |  News  |  English

:Moksha-Research:
www.sterneck.net contact@sterneck.net

:MOKSHA-RESEARCH:

Vision und Kritik: Studien zu Kultur, Drogen und Bewusstsein

Die Sehnsucht nach dem Gefühl des inneren Fließens, nach der Erkenntnis eines tieferen Sinns und nicht zuletzt auch nach der Befreiung von äußeren repressiven Vorgaben, ist so alt wie die Menschheit. Vor diesem Hintergrund widmet sich das im Frühjahr 2000 gegründete Projekt :Moksha-Research: der kritischen Auseinandersetzung mit dem Beziehungsgeflecht zwischen Kultur, Bewusstsein und psychoaktiven Substanzen. Einen Schwerpunkt bildet die Arbeit an entsprechenden Studien, die Vision liegt in der fließenden Verschmelzung von Traum und Wirklichkeit in der konkreten Utopie.

Einen symbolhaften Bezug bildet der Roman 'Eiland' in dem Aldous Huxley das Ideal einer auf dem Prinzip der Gemeinschaftlichkeit aufgebauten Gesellschaft beschrieb, die in Einklang mit der natürlichen Umwelt steht. Eine wesentliche Rolle im kulturellen Leben nimmt dabei der rituelle Gebrauch der psychoaktiven Substanz Moksha ein, die unter Berücksichtigung der Risiken zur Entwicklung des Bewusstseins genutzt wird. Moksha steht damit im Gegensatz zu Soma, der Droge aus Huxleys 'Schöne Neue Welt', die beglückende Gefühle erzeugt, dabei aber gezielt zur Ablenkung und Manipulation eingesetzt wird.


:MOKSHA-RESEARCH:
www.moksha-research.org
moksha@sterneck.net


0


Die "Moksha-Figur" entstammt einem vor etwa 1000 Jahren
entstandenen Felsenbild des nordamerikanischen Algonkin-Stammes.
Es beschreibt transzendente schamanische Erfahrungen
bei denen auch der psychoaktive Fliegenpilz genutzt wurde.



"Uns aus dem aufgezwungenen Bewusstsein herauszubegeben,
ist der erste wirkliche Schritt auf dem Weg zur Befreiung."
-David Cooper-



Zurück zur Übersicht